Mein Portfolio – November 2018

Meine Anlagestrategie? Muss sich noch finden!

Heute möchte ich mein erstes Portfolio mit euch teilen. Bisher habe ich allerdings noch keine „richtige“ Anlagestrategie.  Da ich noch ganz am Anfang stehe, möchte ich aber erst mal investiert sein. Das erklärt zumindest meine geringe Cash Qoute von 1,51%. Doch wieso sind die Kryptowährungen mit 26,25% so hoch gewichtet? Diese waren tatsächlich mal bei 100% zum Anfang dieses Jahres.

Ende Februar 2018 (nach dem großen Krypto-Crash) bin ich zum ersten mal mit Bitcoin und Ethereum in Berührung gekommen und habe für mich den damaligen Mega Crash als guten Einstiegspunkt gesehen. Seitdem halte ich nach anfänglichen Trading-Eskapaden und Verlusten durch den weiteren Preisverfall einen festen Anteil Bitcoins. Diese möchte ich auch erstmal halten, unabhängig davon wo die Reise preislich hingeht. Bei Kryptowährungen peile ich aktuell einen Anteil am Gesamtportfolio von 5% – 10% an. Hier wird der Anteil also in Zukunft noch sinken.

Neu dabei sind ETFs und Aktien. Während ich für ETFs einen festen monatlichen Sparplan eingerichtet habe, sind die Aktien bisher gute Gelegenheitskäufe. ETFs sollen zukünftig ca. 40% – 50% ausmachen.

Peer 2 Peer Kredite mit 4,61% sind ein kleiner Test. Generell finde ich die Idee der Peer 2 Peer Kredite gut. Allerdings bin ich hier noch etwas skeptisch.

Mein aktuelles Gesamtportfolio in Zahlen:

  • ETFs 48,23%
  • Aktien 19,40%
  • Kryptowährung 26,25%
  • P2P 4,61%
  • Cash 1,51%

Ab dem nächsten Portfolio Check werde ich die Aufteilungen auch mit Zuwächsen und Verlusten der einzelnen Bereiche kennzeichnen. Ihr könnt mir gerne eure Meinung zu meiner aktuellen Aufteilung in die Kommentare schreiben. Feedback ist erwünscht 🙂

 

Schreibe einen Kommentar